Agenda aktuell: Edingen Neckarhausen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zum Bürgerinformationssystem
Termine vereinbaren
Fähre Neckarhausen
Webcam der Gemeinde Edingen-Neckarhausen
Bitte drücken Sie NICHT den Reload Button Ihres Browsers - die Seite wird automatisch geladen !
Fotoalbum
Agenda aktuell

Hauptbereich

NEUE AGENDA-GRUPPE GEBILDET

Autor: Nora Tömmers
Artikel vom 20.02.2020

Konstruktive Sitzung bringt neue Erkenntnisse!

Am Mittwoch, 12.02.2020 fand eine öffentliche Sitzung des Agenda-Ausschuss im Bürgersaal statt.
Unter Tagesordnungspunkt 1 wurden die aktuell bestehenden Agenda-Gruppen mit ihren Projekten durch Bürgermeister Simon Michler sowie die anwesenden Gruppenvertreter/innen vorgestellt.
Dabei wurden von den Agenda-Gruppen auch Anregungen an die Verwaltung weitergegeben.
Außerdem wurde über den Antrag zur Aufnahme des Projekts „Keine Ausgrenzung wegen Armut“ in den Agenda-Arbeitskreis „Freizeit, Kultur & Soziales“ beraten. Erste Ideen des Projekts, um Ausgrenzung durch Armut in der Gemeinde entgegenzusteuern wurden in diesem Zusammenhang vorgetragen. Der Ausschuss begrüßte die Aufnahme einstimmig.
Bei Tagesordnungspunkt 2 stellte Peter Kolbe das Kooperationsprojekt zwischen der Klimaschutz plus Stiftung sowie der Gemeinde Edingen-Neckarhausen vor. Hierbei wurde eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des neuen Tennisfunktionshauses errichtet, dessen Einnahmen dem Gemeinwohl zugutekommen.
Das weitere Vorgehen zur Umsetzung des Leitbilds „Edingen-Neckarhausen …denkt weiter“ wurde beim Tagesordnungspunkt 3 vorgestellt. Bürgermeister Michler schlug vor, dass in einer nächsten Sitzung des Agenda-Ausschusses die bis dahin umgesetzten Leitsätze vorgestellt werden. In diesem Rahmen wird die Verwaltung einen Abgleich mit den Beschlüssen des Gemeinderats vornehmen und darstellen, welche Leitsätze den Beschlüssen folgen. Aus dem Agenda-Ausschuss kam der Vorschlag, dies bereits bei jeder Gemeinderatsvorlage durchzuführen. Nach weiterer Diskussion, einigte sich der Ausschuss auf einen jährlichen Bericht im Agenda-Ausschuss als Grundlage zur Diskussion, wozu auch die Sprecher der Arbeitsgruppen der Zukunftswerkstatt eingeladen werden sollen.
Im weiteren Verlauf der Sitzung gab Vivien Müller, die Umweltbeauftragte der Gemeinde, einen Rück- sowie Ausblick über umgesetzte bzw. geplante Maßnahmen des Klimaschutzkonzepts. Dabei wurden u.a. auch die Energieeinsparungen und CO2-Vermeidungen durch die Umrüstung von Hallenbeleuchtung auf LED vorgestellt.
Zum Abschluss der Sitzung hat die Verwaltung angeregt, bei Veranstaltungen in der Gemeinde in Zukunft vermehrt Geschirr aus nachhaltigen Materialien zu verwenden.