Aktuelles: Edingen Neckarhausen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zum Bürgerinformationssystem
Webcam der Gemeinde Edingen-Neckarhausen
Bitte drücken Sie NICHT den Reload Button Ihres Browsers - die Seite wird automatisch geladen !
Fotoalbum
Aktuelles

Hauptbereich

AUS DEM POLIZEIBERICHT

Autor: Klaus Kapp
Artikel vom 02.06.2020

Polizeihauptkommissar Peter Henes vom Polizeiposten Edingen-Neckarhausen in den Ruhestand verabschiedet

Bild: Polizei
Im Bild (v.l.n.r.) Revierleiter Peter Oechsler, PHK Peter Henes und Bürgermeister Simon Michler

Seit 01.06.2009 war Peter Henes Leiter am Polizeiposten Edingen-Neckarhausen, welcher auch für Friedrichsfeld zuständig ist.
Nach der allgemeinen Hochschulreife in Mannheim trat er 1980 seinen Dienst bei der Polizei an.
2001 kam er als Kommissar nach Käfertal und 2009 nach Edingen-Neckarhausen.
Peter Henes wurde nun von Revierleiter Peter Oechsler in den Ruhestand verabschiedet.
Bürgermeister Simon Michler bedankte sich für die gute, langjährige Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und wünschte ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute. Zum Abschied überreichte er ihm ein kleines Abschiedspräsent der Gemeinde Edingen-Neckarhausen.

Aus dem Polizeibericht

01.06.2020:
Edingen-Neckarhausen/Mannheim-Friedrichsfeld: Radfahrer bei Unfall verletzt
Leicht verletzt wurde ein Radfahrer am 31.05.2020 gegen 19.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Mannheim-Friedrichsfeld. Der 73-jährige Mann aus Edingen-Neckarhausen fuhr mit seinem Pedelec auf der Fred-Joachim-Schoeps-Straße in Richtung Edingen. An der Kreuzung Straßburger Ring/Fred-Joachim-Schoeps-Straße missachtete ein 27-jähriger Pkw-Lenker aus Mannheim die Vorfahrt des Pedelec-Fahrers und es kam zum Zusammenstoß. Dabei erlitt der ältere Mann leichte Verletzungen an Hand und Arm und wurde zur weiteren Versorgung in ein Mannheimer Krankehaus gebracht. Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht.

30.05.2020:
Edingen-Neckarhausen: Gebäudebrand ohne Verletzte

Am frühen Samstagmorgen meldeten Passanten gegen 2.00 Uhr über den Notruf, dass ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Vollbrand stehe. Durch die Freiwillige Feuerwehr Edingen-Neckarhausen konnten Flammen auf dem Dach festgestellt und zügig gelöscht werden, allerdings gab es zahlreiche Glutnester, welche umfangreiche Nachlöscharbeiten nach sich zogen. Die Bewohnerin des Hauses blieb unverletzt. Eine genaue Brandursache konnte bislang nicht ermittelt werden. Auf dem Wohnhausdach befanden sich trockene Nadeln und Laub von danebenstehenden Bäumen, welche in Brand gerieten. Dies erweckte bei den Passanten den Eindruck eines Dachstuhlbrandes. Das Haus ist aufgrund des eingedrungenen Löschwassers unbewohnbar. Es entstand ein Gebäudeschaden von geschätzten 20.000 Euro. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen im Einsatz. Zudem befanden sich ein Rettungswagen der Johanniter und zwei Streifenwagen der Polizei am Brandort. Die Ermittlungen der genauen Brandursache werden durch das Polizeirevier Ladenburg geführt.

29.05.2020:
Edingen-Neckarhausen: Unfallflucht; junger Fahrradfahrer leicht verletzt; Zeugen gesucht

Am Donnerstagvormittag, kurz vor 9.00 Uhr, kam es im Ortsteil Neu-Edingen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 16-jährigen Radfahrer und einem bislang noch unbekannten VW-Golf-Fahrer. Der junge Radler war im Bereich des Sport- und Freizeitzentrums in der Mannheimer Straße unterwegs, als ihn in Höhe des Tennisplatzes der Autofahrer beim Überholvorgang am Hinterrad streifte. Der 16-Jährige stürzte daraufhin zu Boden und zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer, ein ca. 20-jähriger Mann mit dunklen Haaren und Bart fuhr mit seinem schwarzen VW Golf mit HD-Kennzeichen davon, ohne sich um den Jugendlichen zu kümmern. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, zum Unfallverursacher und/oder dessen Fahrzeug sowie dessen Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ladenburg, Telefon: 06203/93050 in Verbindung zu setzen.

Quelle:
Presseportal der Polizei

Kontakt:
Polizeiposten Edingen-Neckarhausen, Rathausstraße 6,
Telefon: 06203/892029
Polizei-Notruf:
110