Seite drucken
Edingen Neckarhausen (Druckversion)

DATENSICHERHEIT

Autor: Nora Tömmers
Artikel vom 12.11.2018

alte Windows-Betriebssysteme betroffen!

Sicherheitstechnische Änderungen im E-Mail-Datentransfer
Anpassungen notwendig!

Die vom Land Baden-Württemberg und seinen Kommunen getragene Einrichtung ITEOS, ist als Anstalt des öffentlichen Rechts u.a. auch für die E-Mail-Kommunikation der Gemeinde Edingen-Neckarhausen verantwortlich.
Mit E-Mail vom 08.11.2018 hat ITEOS die Gemeinde davon unterrichtet, dass aufgrund der aktuellen Sicherheitslage und der Entwicklung von Angriffen durch Dritte innerhalb der E-Mail-Kommunikation neue Verfahrensmechanismen eingerichtet und die Sicherheitsstandards angepasst werden.
Ab sofort werden keine E-Mails mit Microsoft-Office-97 - 2003-Anhängen *.doc oder *.docm mehr übertragen, die aus dem Internet eingehen. Wenn eine E-Mail nicht übertragen wird, erhält der Absender eine automatische Antwort mit dem Grund der Ablehnung. Dies erfolgt allerdings nur dann, wenn der Absender valide und die abgelehnte E-Mail konform zu den internationalen Standards ist.
Ab dem 20.11.2018 werden zusätzlich zu den gesperrten Anhängen weitere Dateianhänge der Microsoft-Office-Suiten 97 - 2003 gesperrt. Konkret sind dies die Dateitypen: .xls, xlsm, ppt, .dot, .xlt, .pot

Hinweis für betroffene Berichterstatter des Amtlichen Mitteilungsblatts
Bitte nutzen Sie – sofern möglich – künftig das neuere Dateiformat: .docx
Für eine Übergangszeit (bis 31.01.2019) berücksichtigen wir auch Berichte, die in Form einer PDF-Datei an: mitteilungsblatt@edingen-neckarhausen.de eingehen.

Kontakt:
Hauptamt, Klaus Kapp, Telefon: 06203/808205,
E-Mail: klaus.kapp(@)edingen-neckarhausen.de

http://www.edingen-neckarhausen.de//rathaus/aktuelles