Aktuelles: Edingen Neckarhausen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zum Bürgerinformationssystem
Termine vereinbaren
Fähre Neckarhausen
Webcam der Gemeinde Edingen-Neckarhausen
Bitte drücken Sie NICHT den Reload Button Ihres Browsers - die Seite wird automatisch geladen !
Fotoalbum
Aktuelles

Hauptbereich

ÜBERGABE LUFTKISSENBOOT

Autor: Nora Tömmers
Artikel vom 12.12.2018

Retten, Löschen, Bergen, Schützen...

Am vergangenen Samstag wurde das neue Luftkissenboot der Freiwilligen Feuerwehr Edingen-Neckarhausen offiziell übergeben.
Aufgrund der Probleme an der Einlassstelle des bisherigen Feuerwehrbootes aus dem Jahr 1986 am Fähranleger wurde ein alternativer Standort gefordert. Im Rahmen der Planungen für die "Fischkinderstube" gab es auch konkrete Planungen für eine Bootsanlegestelle an der ehemaligen Fischerfestwiese im Ortsteil Edingen. Die Planungskosten beliefen sich auf rd. 10.000 Euro, die geschätzten Baukosten auf 250.000 Euro.
Es wurde daher nach Alternativen gesucht und die Anschaffung eines Luftkissenbootes geprüft.
Im Winter 2017/18 wurden Erkundigungen bei Herstellern und Nutzern (Freiwillige Feuerwehren und Gemeinden) zu Preisen, Nutzbarkeit und Erfahrungen mit solchen Booten eingeholt. Bei den übergeordneten Feuerwehrstellen als auch den Behörden, die für eine Nutzung insbesondere auf dem Neckar zuständig sind, wurden Rückmeldungen angefordert, die aufgrund fehlender Erfahrungswerte sehr zögernd und teilweise unklar waren. Große Unterstützung gab es durch die FFW Siegburg, die ein solches Fahrzeug nutzt.
Im Frühjahr 2018 wurde der Zuschussantrag zur Beschaffung beim Rhein-Neckar-Kreis gestellt (Ablehnung im August 2018, da laut Regierungspräsidium „die Maßnahme nicht förderungsfähig ist“).
Der Gemeinderat sprach sich in seiner Sitzung am 16.05.2018 für die Beschaffung eines Luftkissenbootes aus; am 30.05.2018 wurde ein positiver Praxistest durchgeführt, woraufhin die Bestellung erfolgte.
Die Gesamtkosten incl. Trailer belaufen sich auf 71.000 Euro. Das Boot hat eine Länge von 4,60 m und ein Gewicht von 480 kg.
Das Luftkissenboot ist für den Einsatz auf Gras, Wasser, Schlamm, Eis, Beton, Schotter, Kies geeignet und bei einer Geländeneigung abwärts von bis zu 30%.
Übungsfahrten müssen sein; der Ernstfall muss geprobt werden!
Derzeit werden die Feuerwehrmitglieder bei Übungsfahrten auf dem Neckar auf das neue Rettungsgerät geschult.
Die Übungen finden i.d.R. donnerstagsabends und an Samstagen statt.
Der Lärmpegel bei Wasserfahrt mit 10km/h liegt bei rd. 60 dBA, was vergleichbar ist mit einem Rasenmäher aus 10 m Entfernung. Bei 50 km/h beträgt der Lärmpegel 78 dBA, was vergleichbar ist mit einem vorbeifahrenden PKW in 5 m Entfernung.
Bürgermeister Michler zeigte sich erfreut, dass eine kostengünstigere, flexible Lösung gefunden wurde, die für die Wasserrettung eingesetzt wird. Die Gesamtkosten betragen einen Bruchteil der Kosten für eine neue Bootseinlassstelle bei der ehemaligen Fischerfestwiese.
Die Bevölkerung wird um Verständnis für die Lärmbeeinträchtigung gebeten.
Eine Schulung der Feuerwehrmitglieder ist zwingend erforderlich, damit diese im Notfall optimal reagieren können und ein bestmöglicher Einsatz erfolgen kann.
Dies ist sicherlich in unser aller Interesse.