Seite drucken
Edingen Neckarhausen (Druckversion)

Ortsbegehung

Autor: Carina Lindenblatt
Artikel vom 31.03.2022

Ortsbegehung des Seniorenausschusses des Gemeinderates

Seit einigen Jahren unternimmt der Seniorenausschuss des Gemeinderates Ortsbegehungen, um Barrieren für Mobilitätseingeschränkte zu beseitigen und Verbesserungen für Geh- und Sehbehinderte zu erreichen. In der vergangenen Woche trafen sich die Ausschuss-Mitglieder in Edingen. Hauptamtsleiterin Elke Hugo hatte die Route ausgewählt und sich dabei an von Senior(inn)en viel begangenen Wegstrecken orientiert: Der Weg führte von der Hauptstrasse in die Grenzhöfer Straße, in die St. Martin-Straße, Hinter der Kirche bis zur Bahnhofstraße. Von dort ging es über den Bahnhof, Goethestraße in den Friedhof, danach über den Gemeindepark, Friedhofweg, Grenzhöfer Straße, Konkordiastraße und Rathausstraße zurück zum Rathaus. Mit von der Partie waren verwaltungsseits Holger Schlüter vom Bauamt, Bürger- und Ordnungsamtsleiterin Nicole Brecht, Marita Kuxmann, Sozialamt, und Andreas Strottner, Gemeindevollzugsdienst. Im Abschlussgespräch dankte BM-Stellvertreter Dietrich Herold den Ausschussmitgliedern für zahlreiche Anregungen und Hinweise und den Kolleg(inn)en aus dem Rathaus für die wiederum gute Vorbereitung der Begehung, vor allem aber für die Umsetzungsmaßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit. Im Herbst dieses Jahres  ist eine weitere Begehung vorgesehen.

 

Bild v.l.n.r.: Leitung Bürger- und Ordnungsamt Nicole Brecht, Inge Honsel, Heidi Gade, Hannelore Lueg, Jutta Vierling (Seniorenbegegnungsstätte), Mitarbeiterin Sozialamt Marita Kuxmann, Gemeindevollzugsbediensteter Andreas Strottner, Brigitte Häusle, Bürgermeister-Stellvertreter Dietrich Herold, Walter Heilmann, Leitung Hauptamt Elke Hugo, Rolf Stahl und Mitarbeiter Bauamt Holger Schlüter

 

Bildquelle: Nicoline Pilz, Rhein-Neckar-Zeitung

http://www.edingen-neckarhausen.de//rathaus/aktuelles