Aktuelles: Edingen Neckarhausen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zum Bürgerinformationssystem
Webcam der Gemeinde Edingen-Neckarhausen
Bitte drücken Sie NICHT den Reload Button Ihres Browsers - die Seite wird automatisch geladen !
Fotoalbum
Aktuelles

Hauptbereich

SICHERHEITSKAMPAGNE

Autor: Melanie Schuster
Artikel vom 16.10.2019

Auto geparkt, Gefahr gebannt? Keinesfalls!

Bild: Land Baden-Württemberg

Verkehrssicherheitskampagne – Ruhender Verkehr
Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg hat im September 2019 eine mehrjährige Verkehrssicherheitskampagne zur Reduzierung der Verkehrsunfälle im öffentlichen Straßenraum gestartet. Im Kampagnenjahr 2019 liegt der Schwerpunkt auf Unfälle im ruhenden Verkehr.
Die Kampagne macht auf wichtige Sicherheitsthemen aufmerksam, klärt über Fakten auf und gibt konkrete Tipps für Verhaltensänderungen, damit die Teilnahme am Straßenverkehr sicherer wird.
Auto geparkt, Gefahr gebannt? Keinesfalls!
Ein Blick in die Unfallstatistik zeigt: In Baden-Württemberg kam es 2018 zu durchschnittlich 4,8 Unfällen am Tag im ruhenden Verkehr.
Besonders wenn falsch geparkte Fahrzeuge anderen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern die Sicht rauben, sind Unfälle vorprogrammiert.
Das Innenministerium bittet daher im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne um Teilnahme und bedankt sich bei allen Richtigparkenden.
Edingen-Neckarhausen unterstützt diese Aktion!
Die Gemeinde Edingen-Neckarhausen wird sich bei dieser Aktion „Richtiges Parken“ beteiligen und sich in den nächsten Wochen gezielt bei den Richtigparkenden mit einem „kleinen Dankeschön“ an der Windschutzscheibe erkenntlich zeigen.
Die Falschparker werden durch einen entsprechenden Flyer am Auto auf ihr Fehlverhalten und die sich daraus ergebende Gefahr hingewiesen.
Des Weiteren werden mehrere Plakate und Flyer an Schulen und Rathäusern etc. ausgehängt bzw. ausgelegt, die auf mehr Rücksicht im Straßenverkehr hinweisen.
Mehr zur Kampagne finden Sie auch online.

Homepage: www.vorsicht-rücksicht-umsicht.de