Aktuelles: Edingen Neckarhausen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zum Bürgerinformationssystem
Webcam der Gemeinde Edingen-Neckarhausen
Bitte drücken Sie NICHT den Reload Button Ihres Browsers - die Seite wird automatisch geladen !
Fotoalbum
Aktuelles

Hauptbereich

ENERGIEKARAWANE GEWERBE

Autor: Klaus Kapp
Artikel vom 10.10.2019

Gemeinde schreibt mittelständische Unternehmen an!

Bildquelle: Nicoline Pilz (Rhein-Neckar-Zeitung)
Vorstellung des Projekt Energiekarawane Gewerbe (v.l.n.r.): Thea-Patricia Arras (Stabstelle Bürgermeister), Vivien Müller (Umweltbeauftragte), Bürgermeister Simon Michler, Udo Benz (KliBA) und Nicolai Freiwald (IHK Rhein-Neckar)


Bis zum 15. November kommt die Energiekarawane Gewerbe nach Edingen-Neckarhausen!
Die Energiekarawane Gewerbe ist am vergangenen Montag, 07.10.2019 in der Gemeinde Edingen-Neckarhausen gestartet.
Das Projekt stellt eine Maßnahme aus dem Klimaschutzkonzept der Gemeinde dar und richtete sich an alle kleinen und mittleren Unternehmen.
Im Rahmen dieses Projekts hat die Gemeinde in der vergangenen Woche bereits Gewerbebetriebe in der Gemeinde angeschrieben und zur Teilnahme eingeladen.
Das Kernstück der Energiekarawane Gewerbe ist ein kostenloser Energieeffizienz-Check durch einen Berater der Kompetenzstelle Energieeffizienz Rhein-Neckar (KEFF) in den Betrieben vor Ort.
Hier werden erste individuelle Einschätzungen zu einfachen Maßnahmen für den Klimaschutz sowie Tipps zu Fördermitteln vorgestellt.
Häufig können bereits mit geringen Investitionen eine signifikante Einsparung erzielt werden.
Haben Sie interesse?
Interessenten können sich bis zum 15.11.2019 direkt anmelden bei:
Udo Benz (KEFF), E-Mail: udo.benz(@)keff-bw.de,

Kontakt:
Bau- und Umweltamt, Vivien Müller (Umweltbeauftragte), Telefon: 06203/808137,
E-Mail: vivien.mueller(@)edingen-neckarhausen.de

Regionale Kompetenzsstellen für Energieeffizienz (KEFF)

Die Landesregierung möchte den Energieverbrauch in Baden-Württemberg bis zum Jahr 2050 gegenüber dem Jahr 2010 halbieren.
Dies ist nur mit einer deutlichen Steigerung der Energieeffizienz im Land möglich.
Um die Energieeffizienzpotenziale von Unternehmen auszuschöpfen, fördert das Umweltministerium regionale Kompetenzstellen für Energieeffizienz (KEFF) in den 12 Regionen Baden-Württembergs.
Die KEFF sollen Unternehmen (vor allem KMU) flächendeckend kostenlos und unabhängig über die Möglichkeiten der Energieeffizienz informieren, Energieberatungsangebote vermitteln sowie sie bei der Einbindung in Unternehmensnetzwerke und der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen unterstützen.

Um ein effizientes Arbeiten der KEFF zu gewährleisten, sind die regionalen Kompetenzstellen miteinander in ein landesweites Netzwerk eingebunden.
Das „Netzwerk Energieeffizienz“ wird zentral von der Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg GmbH (Umwelttechnik BW) koordiniert.

Effizienz beginnt bei den Unternehmen vor Ort Ein besonderer Vorteil des Netzwerks Energieeffizienz besteht in der Einbindung von bereits existierenden regionalen Energieeffizienz- oder Beratungsnetzwerkstrukturen sowie in der landesweiten Verfügbarkeit spezieller Beratungsangebote.

Mit den zwölf regionalen Kompetenzstellen werden vor allem kleine und mittelständische Unternehmer dabei unterstützt, Energieeffizienzmaßnahmen erfolgreich umzusetzen.
Die KEFF-Effizienzmoderatoren bieten vom ersten Gespräch bis zur Umsetzung der Maßnahmen Unterstützung an.
Alle KEFF-Angebote sind für die Unternehmen unverbindlich und kostenlos.