Gemeinde Edingen-Neckarhausen

Seitenbereiche

1250 Jahre Geschichte

Rathaus

Aktuelles

Alles Gute

Bild: 
BMA
Bild:
BMA

Am vergangenen Samstag war der letzte Verkaufstag in der Metzgerei Schwab. Der Betrieb schloss aus Altersgründen und da kein Nachfolger in Aussicht stand.
Mit der Metzgerei schloss nicht nur die letzte Metzgerei im Ortsteil Edingen, sondern auch eine Edinger Institution.
Leichtgefallen ist die Entscheidung bestimmt nicht, aber dennoch nachvollziehbar.
Vor rund 40 Jahren übernahm das Ehepaar Schwab die Metzgerei in der Konkordiastraße im Edinger Ortskern.
In den vergangenen Jahrzehnten wurden dort nicht nur die Edingen-Neckarhäuser mit Fleisch und Wurstwaren versorgt, auch die Gemeindeverwaltung selbst war treuer Kunde für verschiedene Anlässe und nahm den Partyservice gerne in Anspruch.
Darüber hinaus gab es viele Kunden aus den umliegenden Gemeinden.
Ebenso schätzten die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte die von Bürgermeister Michler eingeführte Verpflegung bei den Sitzungen mit belegten Brötchen der Metzgerei Schwab.
Anlässlich der Festwoche vom 25. bis 30. August wird die Metzgerei Schwab die Gemeinde beim Festakt und Abschiedsabend zum Partnerschaftsjubiläum noch ein letztes Mal beliefern.
Bürgermeister Michler bedankte sich für das Engagement von Ursula und Karl Schwab, die auch die örtliche Vereinslandschaft stets auf vielfältige Weise unterstützten und für Nachlieferungen bei Vereinsveranstaltungen gewappnet waren.
Häufig hatten sich lange Schlangen im Verkaufsraum gebildet, doch die Kunden nahmen die Wartezeit gerne in Kauf – auch wegen des Austauschs.
„Insbesondere für die älteren Mitbürger ist es ein Verlust in der Nahversorgung“, so Bürgermeister Michler.
Wünschenswert wäre zwar eine weitere Nutzung als Laden im Ortszentrum um die Gemeinde lebendig zu halten, durch die direkte Verbindung mit dem Wohnhaus gestaltet sich dies jedoch schwierig.
Für die Zukunft wünschte Bürgermeister Michler dem Ehepaar Schwab alles Gute und dass die Inhaber nun häufiger in den Genuss eines freien Wochenendes kommen.