Gemeinde Edingen-Neckarhausen

Seitenbereiche

1250 Jahre Geschichte

Rathaus

Aktuelles

Verleumdung ist eine Straftat!

Auftauchen von verleumderischen Plakaten, Zeugen gesucht!
Zwischen Mittwoch 20.06.2018 und Samstag 23.06.2018 plakatierten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in der Hauptstraße, Bismarckstraße und Grenzhöfer Straße in Edingen-Neckarhausen an Häuserfassaden mehrere Plakate im DIN A4-Format, auf denen ein Asylbewerber u.a. bezichtigt wird ein Kind zu sexuelle Handlungen aufgefordert zu haben.
Des Weiteren wurden mehrere Flyer mit gleichem Inhalt in Briefkästen verteilt und so der Asylbewerber verleumdet.
Auch ergaben sich Hinweise, dass solche Plakate in Mannheim-Käfertal verteilt wurden.
Auf den Plakaten war der Mann mit Namen, Lichtbild und Social Media Profildaten abgebildet, offenbar um eine Verbreitung in den sozialen Medien zu forcieren.
Ermittlungen des Polizeipostens Edingen-Neckarhausen ergaben, dass die auf den Plakaten abgedruckten Behauptungen nicht der Wahrheit entsprechen.
Die Ermittlungen wegen Verleumdung auf sexueller Grundlage dauern an.
Zeugen, die Hinweise auf den Verfasser der Plakate oder deren Verbreiter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: 06203/93050 zu melden und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.
Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass ein weiteres Verbreiten der wahrheitswidrigen Botschaft, bspw. über soziale Medien ebenfalls ein Straftatbestand darstellen könnte und dies gegebenenfalls zur Anzeige gebracht wird.

Kontakt:
Polizeiposten Edingen-Neckarhausen,
Rathausstraße 6, Telefon: 06203/892029
Polizei-Notruf: 110

Link zum Presseportal der Polizei:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3981480

Bild:
Polizei Mannheim
Bild:
Polizei Mannheim