Gemeinde Edingen-Neckarhausen

Seitenbereiche

1250 Jahre Geschichte

Rathaus

Aktuelles

Hundekot nicht einfach liegen lassen...

Verunreinigungen durch Hundekot: Gefüllte Beutel gehören in Mülleimer!
In vielen Bereichen unserer Gemeinde werden immer wieder Klagen und Beschwerden laut über die oft ekelerregenden Verschmutzungen der Gehwege, Vorgärten, Spielplätze, öffentlichen Grünanlagen und Parks durch Hundekot.
Hundekot können Sie einfach, hygienisch und schnell entfernen:
>>  Ziehen Sie einen Plastikbeutel wie einen Handschuh über
>>  Ergreifen Sie die Hinterlassenschaft Ihres Hundes
>>  Stülpen Sie den Beutel um
>>  Verknoten Sie den Beutel
>>  Entsorgen Sie den gefüllten und verknoteten Beutel im nächsten öffentlichen Mülleimer.

Machen Sie mit!
Zusammengefaltet passt ein Plastikbeutel in jede Tasche. So sind Sie auf die Hinterlassenschaften Ihres Hundes stets vorbereitet. Auch gibt es bereits an zahlreichen Stellen im Gemeindegebiet sogenannte Hundetoiletten (Spender mit Tüten bzw. Abfallbehälter). Bitte nutzen Sie dieses Angebot.

Die Entsorgung der gefüllten Beutel im Mülleimer gehört aber ebenso dazu:
Bitte benutzen Sie hierfür die Abfallbehälter an den Hundetoiletten oder andere öffentliche Mülleimer. Die Plastikbeutel sind Abfall und gehören weder in die Landschaft oder fremde Grundstücke und auch nicht auf Straßen, Gehwege oder in Gullys.  
Da noch immer die wenigsten Hundehalter die „Häufchen“ ihrer Vierbeiner beseitigen, weisen wir nochmals darauf hin, dass Hundehalter, die den Kot ihrer Tiere einfach liegen lassen, ordnungswidrig handeln und gemäß der Polizeiverordnung der Gemeinde Edingen-Neckarhausen mit Verwarnungsgeldern rechnen müssen.
Manche uneinsichtige Hundehalter versuchen Verunreinigungen ihres Hundes mit der Zahlung von Hundesteuer zu rechtfertigen. Dies ist natürlich kein überzeugendes Argument – nicht für die Gemeindeverwaltung und schon gar nicht für den Nachbarn oder Mitbürger, der darunter zu leiden hat.