Gemeinde Edingen-Neckarhausen

Seitenbereiche

1250 Jahre Geschichte

Gemeinde

Schloss Neckarhausen

Thurn- und Taxis´sche Posthalterei

Das heutige Schloss hat seinen Ursprung in der alten Thurn- und Taxis´schen Posthalterei, die seit mindesten 1634, wahrscheinlich sogar seit 1614 in Neckarhausen bestand. 1699 wurde die Posthalterei aufgelöst und Johann Georg von Susmann (1694 bis 1775), der am kurpfälzischen Hof Karriere machte, baute noch vor 1747 auf dem Gelände der alten Poststation ein standesgemäßes Herrenhaus. 1777 erwarb Freiherr Franz Albert von Oberndorff das Susmann´sche Gut. Graf Alfred von Oberndorff ließ in den Jahren 1824/25 weitere Umbauten vornehmen, die dem Schloss sein klassizistisches Aussehen gaben. In einem weiteren Umbau noch vor 1850 wurde das bis dahin freistehende Herrenhaus mit den beiden Seitengebäuden durch Terrassen verbunden. 

Schloss heute
Schloss damals
Schloss damals
Schloss heute

Der wesentliche Schritt zur heutigen Schlossanlage wurde im Auftrag des Grafen Friedrich von Oberndorff durch den Umbau 1910/11 vollzogen. Das Schloss wurde 1960 an die damals noch eigenständige Gemeinde Neckarhausen verkauft und im Jahr 1980 von der Gemeinde Edingen-Neckarhausen vollständig renoviert. Weitergehende Sanierungsmaßnahmen sind für 2012/2013 angedacht. Im Schloss selbst sind Teile der Gemeindeverwaltung sowie verschiedene Einrichtungen und Vereine beheimatet. Im besonderen Ambiente des früheren Speisesaals  finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt; auch heute noch dient der festliche Saal für Ratssitzung. Im Erdgeschoss des Südflügels findet sich die Gemeindebücherei wieder. 

Schlosstor
Schlosstor
Schloss
Schloss

Das Graf-von-Oberndorff’sche Schloss in Neckarhausen

Mehr Informationen zur Geschichte des Schlosses in Neckarhausen, den Bewohnen und der Bedeutung in der Kultur der Gemeinde Edingen-Neckarhausen lesen Sie im Flyer!

Download Schloss-Flyer (PDF)